Anzeige


Desinfektionsspray,
solange der Vorrat der Anbieter reicht



Die Thonon-Diät - was ist dran an der Blitzdiät?

Abnehmen mit weniger Fett und Kohlenhydraten

Bis zu 10 kg in 14 Tagen mit der Thonon-Diät abzunehmen – ist das möglich? Ein kleiner Überschlag macht es deutlich.

Um 1 kg Körperfett abzubauen muss man ca. 7.000 Kilokalorien weniger zu sich nehmen, als man benötigt hätte, um seinen Grund- und Leistungsbedarf genau zu decken.

Der Grund- und Leistungsbedarf von Männern und Frauen mittleren Gewichts ohne schwere körperliche Arbeit liegt bei 2.500 bzw. 2.100 Kilokalorien pro Tag.

Der Kalorienzufuhr bei der Thonon-Diät beträgt 600 bis 800 Kilokalorien pro Tag. 

Wenn man sich nur den wirkungsvolleren Fall betrachtet, d.h. den höheren Energiebedarf von 2.500 Kilokalorien pro Tag und zugleich die niedrigere Kalorienzufuhr von 600 Kilokalorien pro Tag, ließen sich damit pro Tag 1.900 Kilokalorien einsparen.

Um auf 7.000 eingesparte kcal zu kommen, bräuchte es also gut 3,5 Tage (3,7 Tage à 1.900 kcal = 7030 kcal). Mit der Thonon-Diät ließe sich also unter diesen Voraussetzungen knapp 2 kg Körperfett pro Woche abnehmen – in 14 Tagen entsprechend knapp 4 Kilogramm.

Um noch mehr abzunehmen, müsste zusätzlich zur Thonon-Diät der Leistungsbedarf erhöht werden. Sollte das durch Sport geschehen, müsste man unter den obigen Voraussetzungen zusätzlich jeden zweiten Tag etwa einen Marathonlauf absolvieren, um auch die verbleibenden 6 kg in den 14 Diättagen loszuwerden. Ob das eine realistische Anforderung wäre? Aber Sport gehört ja auch nicht zum Thonon-Diätplan.

Nichtsdestotrotz lässt sich mit der Thonon Diät abnehmen und tatsächlich auch etwas mehr, als mit Intervall-Diäten, kohlenhydratreichen (dafür fettarmen) oder fettreichen (dafür kohlenhydratarmen) Diäten. Das ist aber letztlich nicht auf einen wundersamen Diätplan zurückzuführen, sondern schlicht darauf, dass 600 bis 800 kcal Zufuhr pro Tag sehr wenig ist und der Körper deshalb umso mehr von seinen Energiereserven zehren muss.

 


Prev 1/3 Next »


Werbebereich für weiterführende Informationen und Tipps

Ergänzende Buchtipps zu Blitzdiäten


Weitere Tipps:



Informationen und Aufklärung zum Thema Ernährung und Diäten:

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.

Empfehlungen der DGE zu Diäten und zum Fasten

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL): zuständig für wesentliche Alltagsfragen der Verbraucherinnen und Verbraucher u.a. zu Fragen der Lebensmittelsicherheit, gesunde Ernährung, transparente Kennzeichnung, Wertschätzung für Lebensmittel und nachhaltige Erzeugung:

aerzteblatt.de: Beiträge zum Thema Ernährung