:
Anzeige

Einfach schneller abnehmen
Diätmittel - Diätshakes - Diätpillen
Zum FeelGood-Shop


Intervallfasten - 16:8, 36:12 oder 5:2 - So funktionierts! Empfehlung

Anleitung zur Intervallfasten

Vom Intervallfasten gibt es verschiedene Varianten, bei denen Stunden oder Tage des Fastens mit solchen des Essens abwechseln.

 

16:8 Intervallfasten, TeilfastenBesonders populär ist das 16:8-Intervallfasten. Die Zahlen bedeuten, dass sich 16 Stunden Fasten mit 8 Stunden Essen abwechseln. Zusammengezählt ergeben die Zeit-Intervalle praktischerweise 24 Stunden, also einen kompletten Tag. Das 16-Stunden-Intervall legt man am besten über Nacht. So bleiben weniger Stunden des Fastens für den Tag übrig. Man kann z.B. um 20:00 Uhr mit dem Intervallfasten beginnen und 16 Stunden später, ab 12:00 Uhr Mittag des nächsten Tages bis um 20:00 Uhr wieder essen. Erkennen Sie dieses Fasten-Intervall-Schema in dem Artikelbild wieder? Letztlich fällt bei dieser Variante des 16:8 Intervallfasten täglich lediglich das Frühstück aus. Falls Sie auf das Frühstück nicht verzichten mögen, können Sie auch alternativ auf das Abendessen verzichten. Das Fasten-Intervall dauet dann z.B. vom frühen Nachmittag nach dem Mittagessen, also z.B. ab 15:OO Uhr bis 7:00 Uhr morgens.

 

36:12 Intervallfasten, TeilfastenEine andere Umsetzung des Intervallfastens ist das 36:12-Teilfasten. Sie ist dann geeignet, wenn man längere Intervalle des Fastens und Essens bevorzugt. 36 plus 12 ergeben 48. Ein Durchgang dauert 48 Stunden, also 2 Tage. Beim 36:12-Teilfasten beginnt man am besten an einem Abend um 20:00 Uhr, d.h. nach dem Abendessen. Das Fasten-Intervall dauert dann 36 Stunden, d.h. bis zum Morgen des übernächsten Tags. Sie haben dann zweimal nacheinander über Nacht und nur einmal zwischen den Nächten tagsüber gefastet. Dem Fasten-Intervall folgen dann ab 8:00 Uhr morgens bis 20:00 Uhr abends 12 Stunden erlaubtes Essen. Ab 20:00 Uhr beginnt der Zyklus des 36:12-Intervallfastens wieder von vorne.

 

5:2 Intervallfasten, TeilfastenSehr bekannt ist auch das 5:2-Intervallfasten. diese Art des Teilfastens wird inzwischen schon fast häufiger als 5:2-Diät bezeichnet, denn als 5:2-Fasten. Das Intervall-Schema des 5:2 Teilfastens ist sehr einfach: von den 7 Tagen der Woche wird an 2 Tagen gefastet. An den anderen 5 Tagen kann man ausgewogen essen, was man will. Einen ausführlichen Beitrag über das 5:2-Intervallfasten finden Sie auf unserer Seite Mit der 5:2-Diät abnehmen leicht gemacht.

 




Werbebereich für weiterführende Informationen und Tipps
Falls Sie hier nichts angezeigt bekommen, aber an weiterführenden Tipps interessiert sind, deaktivieren Sie Ihren Adblocker und/oder die Blockierfunktionen Ihres Browsers.


Direkt zur Suchergebnisseite von Amazon:

Intervallfasten Suchergebnisseite


Ergänzende Buchtipps zum Intervallfasten



Weitere Tipps:






Werbebereich für weiterführende Informationen und Tipps
Falls Sie hier nichts angezeigt bekommen, aber an weiterführenden Tipps interessiert sind, deaktivieren Sie Ihren Adblocker und/oder die Blockierfunktionen Ihres Browsers.


Buchtipp: Abnehmen mit Brot und Kuchen: Die Wölkchenbäckerei:




Weitere Tipps:




Informationen und Aufklärung zum Thema Ernährung und Diäten:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.