:
Anzeige

Was ist dran an der Apfelessig-Diät?

Man muss nur kurz vor jeder Mahlzeit ein Glas verdünnten Apfelessig zu sich nehmen. Davon soll die Fettverbrennung angekurbelt und die Verdauung angeregt werden.

Dass irgendein Essig die Fettverbrennung ankurbeln könne, wird jedoch von Ernährungs-Experten nicht bestätigt. Eine verdauungsanregende Wirkung scheint hingegen möglich, weil durch den sauren Geschmack Verdauungssekrete ausgeschüttet werden. Sie kennen das z.B. von Zitronen. Schon wenn man sich ihren sauren Geschmack nur vorstellt, läuft einem schon das Wasser im Munde zusammen – und auch Speichel ist ein Verdauungssekret.

Aber eine angeregte Verdauung hat nichts mit Abnehmen zu tun. Verdauung ist die Voraussetzung dafür, dass die komplexeren Nährstoffe überhaupt vom Körper aufgenommen werden können. Kalorien verschwinden also nicht einfach mit der Verdauung, sondern sie werden dadurch dem Köper überhaupt erst zugänglich gemacht. Eine leichtere Verdauung bringt dem Körper die Kalorien also nur schneller, nicht jedoch weniger davon.

Bis hierher erscheint zumindest mir die Apfelessig-Diät also nicht plausibel zu sein.

Vorstellbar wäre allenfalls ein Effekt des sauren Essiggeschmacks auf den Appetit, so dass man hinterher nicht mehr so gerne essen mag. Aber solch ein Effekt wäre mit dem Verschwinden des Essiggeschmacks sicher ebenfalls ebenso schnell verschwunden.

Aber schauen wir uns die Apfelessig-Diät noch etwas weiter an. Sie besteht ja nicht nur aus dem Trinken von Apfelessig.

Bei der Apfelessig-Diät soll man nämlich nur wenig über 1.000 kcal pro Tag zu sich nehmen.

Und siehe da, hier haben wir sie: die Diät. Zwar nicht vom Apfelessig ausgelöst, aber sehr wohl von der Kalorienreduktion in der Ernährung. Bei einer körperlich leichten Tätigkeit (z.B. Büroarbeit), käme man alleine mit dieser Kalorienrestriktion je nach Geschlecht auf ca. 1 bis 1 /1/2 kg Fettabbau pro Woche. Es heißt, dass die Apfelessig-Diät 1 bis 2 kg Diäterfolg pro Woche bringt. Alleine mit der Zurückhaltung beim Essen läge man damit also schon im Ziel.

Und dann gibt es noch etwas, was den Diäterfolg der Apfelessig-Diät ausmachen soll. Es heißt nämlich, dass man zusätzlich Sport treiben soll. Ja, natürlich - Sport verbraucht zusätzliche Kalorien und kurbelt dadurch tatsächlich die Glycogen- und Fettverbrennung an. Zusammen mit der Kalorienobergrenze von gut 1.000 kcal ließen sich damit nachvollziehbar mehr als 1 kg Fett pro Woche verlieren.

 




Werbebereich für weiterführende Informationen und Tipps
Falls Sie hier nichts angezeigt bekommen, aber an weiterführenden Tipps interessiert sind, deaktivieren Sie Ihren Adblocker und/oder die Blockierfunktionen Ihres Browsers.


Suchfeld für Diätbücher und Rezeptbücher | Link zu Bücher.de:


Diätbücher und Rezeptbücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!



Direkt zur Suchergebnisseite von Amazon:

Apfelessig Diät Suchergebnisseite


Ergänzende Buchtipps und mehr zur Apfelessigdiät



Weitere Tipps: