:
Anzeige

Die Amazon Hochzeitsliste

Kostenloser Service für die Planung Ihrer Hochzeit!

  • Ideal als online Geschenk-Wunschliste für Ihre Gäste. Mit einem Klick mit allen Gästen zu teilen.
  • Ideal auch, um alle benötigten Artikeln zusammenzustellen, um sie später ohne erneute Suche direkt bestellen zu können.

Erstellen Sie jetzt Ihre individuelle Hochzeitsliste - kostenlos!


 

Die klassische Nulldiät

Abnehmen mit der Nr. 1 der Crash Diäten und Top Blitzdiäten

Was ist eine Nulldiät?

Die Nulldiät ist wohl eine der ältesten Diäten überhaupt. Seit man weiß, dass Fett ansetzen von zu viel Essen kommt – genauer gesagt von zu vielen Kalorien, die man zu sich genommen hat – war es naheliegend, dass man es nur wieder los wird, wenn man zu wenig davon isst. Die einfachste Weise, weniger Kalorien zu sich zu nehmen, ist weniger zu essen. So entstand auch z.B. die F.d.H.-Diät, was so viel heißt, wie „Futtere (nur) die Hälfte“. Dabei wurde noch nicht differenziert, von welchen Lebensmitteln man weniger essen sollte und von welchen nicht, sondern es wurde einfach nur weniger gegessen.

Die ausgeprägteste Art weniger zu essen ist nichts zu essen. Tut man es um abzunehmen, nennt man das Nulldiät. Tut man es, weil man sich eine gesundheitliche Wirkung davon erwartet, spricht man vom Fasten. Isst man nichts, weil man nichts zu essen hat, heißt es Hungern.

 

Was heißt Nulldiät?

Nulldiät heißt nicht, dass man nichts zu sich nimmt, denn nur feste Nahrung ist dabei verboten. Der Name Nulldiät kommt daher, dass am dabei null – oder fast null – Kalorien zu sich nimmt.

 

Wie macht man eine Nulldiät?

Bei einer Nulldiät isst man wie gesagt nichts. Kalorienfreie Flüssigkeit, z.B. Wasser, ungesüßter Tee oder Kaffee ohne Milch und Zucker sind hingegen erlaubt. Außerdem sollte man Vitamine und Mineralien z.B. im Form von kalorienfreien Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen.

Das Trinken ist bei der Nulldiät ganz besonders wichtig. Zum einen kann der Körper nicht lange ohne zu trinken auskommen, viel weniger lange, als ohne zu essen. Zum anderen kann eine größere Flüssigkeitsmenge ein wenig Sättigung erzeugen und so das Hungergefühl lindern.

 

Wie funktioniert die Nulldiät?

Bei der Nulldiät werden dem Körper keine Kalorien zugeführt. Ihm bleibt daher nichts anders übrig, als ausschließlich von seinen Energiereserven zu zehren, zunächst vom Glycogen, danach vom Körperfett. Allerdings wird auch Körpereiweiß abgebaut, aus dem alle Organe – nicht nur die Muskeln – bestehen. Das ist auf Dauer natürlich nicht gesund, aber eine kurze Zeit lang kann der Körper das wohl verkraften.


Prev 1/3 Next »



Werbebereich für weiterführende Informationen und Tipps
Falls Sie hier nichts angezeigt bekommen, aber an weiterführenden Tipps interessiert sind, deaktivieren Sie Ihren Adblocker und/oder die Blockierfunktionen Ihres Browsers.


Suchfeld für Diätbücher und Rezeptbücher | Link zu Bücher.de:


Diätbücher und Rezeptbücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!



Weitere Tipps: