:

Abnehm-Glück mit Glücks-Diät! So funktioniert die Glyx Diät!

Glykämischer Index statt Kalorien zählen

Was ist die „Glücks“ Glyx Diät?

Die Glyx Diät gehört zu den kohlenhydratverminderten Diäten. Bei ihr werden keine Kalorien gezählt, sondern Lebensmittel bevorzugt, die einen möglichst niedrigen „Glykämischen Index“ haben. Was ist das? Der Glykämische Index ist ein Zahlenwert, der beschreibt, wie schnell verzehrte Kohlenhydrate zu Blutzucker umgesetzt werden. Am schnellsten geht das mit Glucose (Traubenzucker). Glucose braucht nämlich nicht verdaut zu werden. Es kann unverändert, sozusagen in einem Stück, vom Darm ins Blut aufgenommen werden – und Glucose ist bereits der Blutzucker, braucht im Körper nicht erst dazu gemacht werden. Dieser schnellste Blutzuckerlieferant hat einen Glykämischen Index von 100. Einen höheren Wert gibt es dafür nicht. Alle anderen Lebensmittel haben niedrigere Glykämische Indizes (Indizes: Plural von Index). Lebensmittel mit besonders niedrigem Glykämischen Index, d.h. mit Werten unter 55, werden bei der Glyx Diät bevorzugt.

Dass die Bezeichnung Glyx Diät so klingt, wie Glücks-Diät, ist ein guter Einfall der Namensgeber. Damit wird die Diät unwillkürlich mit Glück in Verbindung gebracht und Glück ist immer positiv.

 

Wie funktioniert die „Glücks“ Glyx Diät?

Bei der Glyx Diät geht davon aus, dass Lebensmittel mit einem hohen Glykämischen Index - das sind z.B. Traubenzucker, Weißmehlprodukt, Kartoffeln und Reis – den Blutzuckerspiegel schnell und stark ansteigen lassen. Der Körper soll darauf mit einer starken Insulinausschüttung reagieren, um den überschüssigen Zucker aus dem Blut in die Körperzellen zu bringen. Der hohe Insulinspiegel soll dadurch den Blutzucker zu stark senken, so dass man in der Folge unterzuckert. Diese Unterzuckerung soll dann schließlich Heißhungerattacken auslösen, die zu unkontrollierter Nahrungsaufnahme und dadurch zum Übergewicht führen.

Etwas kompliziert, nicht wahr? Deshalb hier die Kurzversion: Lebensmittel mit einem hohen Glykämischen Index machen laut der Glyx Diät dick. Daraus wurde gefolgert, dass im Gegenzug Lebensmittel mit einem niedrigen Glykämischen Index schlank machen: die Glyx Diät.

 

Was darf man bei der „Glücks“ Glyx Diät essen?

Die Antwort auf die Frage liegt nahe. Bei der Glyx Diät ist alles erlaubt, was einen niedrigen Glykämischen Index hat.


Prev 1/3 Next »



Werbebereich für weiterführende Informationen und Tipps
Falls Sie hier nichts angezeigt bekommen, aber an weiterführenden Tipps interessiert sind, deaktivieren Sie Ihren Adblocker und/oder die Blockierfunktionen Ihres Browsers.


Suchfeld für Diätbücher und Rezeptbücher | Link zu Bücher.de:


Diätbücher und Rezeptbücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!



Direkt zur Suchergebnisseite von Amazon:

Glyx Diät Suchergebnisseite


Ergänzende Buchtipps zur Glyx Diät



Weitere Tipps: